Bremen Classic Motorshow

Ob Oldtimer oder Youngtimer, ob Motorrad oder Trecker, Bulli oder Flitzer – auf der Bremen Classic Motorshow findet man jedes Jahr Anfang Februar all das, und noch viel mehr. Weniger als einen Monat ist es noch hin, meine Vorfreude steigt.

Ein Auto-Fan bin ich eigentlich nicht. Ich habe gar kein Auto, Car-Sharing genügt mir. Und mein Fahrrad. Aber zur Bremen Classic Motorshow gehe auch ich gerne. Für mich geht es dort nicht um PS und offene Motorhauben mit ihrer Technik, sondern um pure Ästhetik. Und es ist einfach unterhaltsam, sich die ganzen fachsimpelnden Menschen anzusehen.

Es ist das erste Klassiker-Treffen im Jahr, die Saison startet. Bei rund 45.000 Besuchern liegt der Tipp nahe, sich weniger frequentierte Zeiten für einen Besuch zu überlegen. Am besten gleich am Anfang, wenn viele andere noch arbeiten müssen, am Freitag. Im letzten Jahr war ich genau dann dort, um ein paar Aufnahmen zu machen. Und brauchte mal wieder viel länger als gedacht, denn die Ausstellungsfläche ist riesig, es gibt super viel zu sehen.

Mein Tipp: Wem das zu viel ist, der kann ganzjährig Oldtimer im Schuppen Eins finden, in der Überseestadt.

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert *