Hinter den Kulissen – Bremen in bewegten Bildern erleben

Dem einen oder anderen von euch ist es hier oder auch auf unserem Youtube-Kanal vielleicht schon aufgefallen – wir drehen in letzter Zeit viele neue Filme.

Angefangen hat es an einem kalten Januarwochenende mit einem Wochenendkurs an der VHS Bremen: Zu fünft haben wir uns die Grundlagen des Videodrehs und der Videobearbeitung erklären lassen. Als erster Film ist an diesem Wochenende unser Einblick in das Übersee-Museum entstanden. Seitdem hat das Filmfieber in unserem Team um sich gegriffen und es entstehen nach und nach neue Filme.

Hintergrund ist der Gedanke, Bremen nicht nur wie bisher in Texten und Fotos zu zeigen, sondern eben auch in bewegten Bildern, die einen authentischen Eindruck unserer Stadt vermitteln. Ein Video wirkt einfach noch einmal ganz anders als ein Foto und die Zugriffszahlen auf Youtube oder auch die Videogalerie auf unserer Website zeigen, dass sich viele Menschen gern Filme ansehen.

Dabei müssen die Filme nicht immer hochprofessionell und teuer sein. Sicher, wir sind immer noch total begeistert von unserem Imagefilm „Made of Stars“. Aber wenn es um authentische Eindrücke unserer Stadt und ihrer vielfältigen Angebote geht, genügen unserer Meinung nach auch kurze Filme, die wir im Team mit Bordmitteln selbst herstellen. Ein Großteil unserer jüngsten Filme wurde tatsächlich nur mit dem Smartphone aufgezeichnet. Für einen Bummel durch den Bremer Schnoor oder Eindrücke der Hauptblüte im Bremer Rhododendronpark ist die Qualität unserer Meinung nach ausreichend. Die Nachbearbeitung (Schnitt, Texte einfügen, Musik unterlegen) machen wir im Haus mit Adobe Premiere Elements. Da keiner von uns Profi fürs Filmemachen ist, ruckelt es manchmal vielleicht noch hier und da. Aber ich finde, wir werden mit jedem Film besser.

Youtube Kanal Bremen erleben

Der Youtube-Kanal „Bremen erleben“ füllt sich mit immer mehr Filmen

Seit kurzem haben wir auch eine GoPro in unserer Ausstattung. Wir testen mit der gerade viel rum und demnächst können wir euch bestimmt ein paar action-reichere Filme zeigen. Wie wär’s: Wollt ihr nicht auch zum Beispiel mit uns per Fahrrad durch Bremen düsen?

Gern würden wir auch mal 360°-Videos oder Inhalte für VR-Brillen produzieren. Gerade auf der diesjährigen ITB war zu sehen, wie man Besucher damit im Vorfeld für eine Stadt oder Region begeistern kann. Aber dieser Schritt kommt erst, nachdem wir unsere Videofertigkeiten vertieft haben. Spannend ist in dem Zusammenhang der Blogbeitrag von Catharina Fischer, die betont, dass Videos Produkte erlebbarer vermitteln und dabei noch sprachenunabhängig sind. Nun ja, unser „Produkt“ ist Bremen – mit all seinen Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten, und eben auch Geschichten, die Lust auf einen Besuch der Stadt machen sollen. Dieses bunte Bild der Stadt soll auch in unseren Videos vermittelt werden. Was die Sprachenunabhängigkeit angeht, so sind bisher unsere Kurztexte in den Videos auf Deutsch. Aber wir denken, dass die Videos auch für sich sprechen und eigentlich keinen Text brauchen.

Spannend für die Zukunft dürfte auch die Verbreitung hochformatiger Videos sein. Bisher liegt unser Hauptaugenmerk auf dem Ausbau unseres Youtube-Kanals. Filme, die wir dort einstellen, bringen nicht nur neue Besucher auf unsere Website. Wir können die Filme auch selbst einfach auf unserer Website und auch hier im Blog zu den passenden Inhalten einbetten. Wenn aber in Zukunft immer mehr Menschen Videos mobil auf ihrem Smartphone ansehen – zum Beispiel auch in Netzwerken wie Facebook und Periscope – dann ändern sich die Sehgewohnheiten: Filme müssen dann überwiegend im Hochformat sein (wer dreht schon gern ständig sein Telefon?), kurz und am besten ohne Ton, damit der Sitznachbar in der Straßenbahn nicht gestört wird.

Ihr merkt, das Thema „Videos“ ist und bleibt sehr spannend und wird unser kleines Filmteam sicher noch eine Weile beschäftigen.

Wie seht ihr das? Guckt ihr euch gern Online Videos an? Wie findet ihr unsere bisherigen Filme? Welche Themen wünscht ihr euch von uns?

Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Dieser Beitrag ist im Rahmen der Blogparade „Zukunft Online Video“ entstanden. Unter dem Link bzw. auch Hashtag #zukunftonlinevideo findet ihr weitere Meinungen und Beiträge zu dem Thema.

So, und eigentlich sollte der Beitrag mit einem Werkstatt-Bericht zum Videodreh bei Beck’s verbunden werden. Da der Beitrag zu unserem Filmteam aber so schon recht lang geworden ist, findet ihr den zweiten Blick hinter die Kulissen des Filmteams mit dem Video zu unserer Brauereiführung hier.

Ein Kommentar zu “Hinter den Kulissen – Bremen in bewegten Bildern erleben

  1. Ed Wohlfahrt says:

    Wie cool ist das denn!! Vielen Dank für eure Einreichung zur Blogparade #ZukunftOnlineVideo und schöne Grüße nach Bremen!!

Kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert *