Musik

Ohrenschmaus – zu Besuch beim guten Ton

Quizfrage: Wo hat wohl Bela B. sein aktuelles Album aufgenommen, wo ließen Die Sterne, Bernd Begemann und Me and my Drummer einzelne Songs oder ganze Alben aufnehmen? In Hamburg oder Berlin mögen manche mutmaßen. Doch: Weit gefehlt. Allesamt waren sie in Bremen für die Aufnahmen, genauer: in Oberneuland. Hier eröffnete einst Schlagersänger und Komponist Wolfgang „Ronny“ Roloff das Studio Nord. Die hohe Qualität, die er einführte, ist bis heute in der Szene bekannt. Ich durfte mal rein hören. (mehr …)

Sommer in Lesmona – Wenn ein Park zum Konzertsaal wird

Seit über zwanzig Jahren verwandelt sich einmal im Jahr ein Teil von Knoops Park in einen Open-Air-Konzertsaal der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Für ein Wochenende im August ist dann Sommer in Lesmona – mit Live-Musik, Picknick und Strohhut – egal, bei welchem Wetter. Ich war in diesem Jahr am Eröffnungsabend dabei. (mehr …)

Ein Packhaus zum Verlieben

Schon bei seinem allerersten Besuch im alten Vegesacker Packhaus war Malte verliebt. Und das sogar gleich zweifach. Damals, 1993, war er fünfzehn und hatte bei Radio Bremen Karten für ein Konzert der Band „Ear Movement“ gewonnen, die im Packhaus auftreten sollten. Sein erstes Date sollte es sein und er reiste vom – gefühlt sehr weiten Weyhe – mit der Bahn und der Herzensdame in den Nordbremer Stadtteil. Doch nicht nur seine Begleitung weckte romantische Gefühle in ihm. „Ich habe mich schon damals sofort in dieses wundervolle Haus verliebt!“, gesteht er. Heute, mehr als zwanzig Jahre später, ist Malte Prieser Geschäftsführer des Kulturbüros Bremen Nord, zu dem auch das alte Packhaus gehört. Zum fünfundzwanzigsten Jubiläum des Kulturzentrums nimmt er mich mit auf eine Tour durch das altehrwürdige Gebäude – und er hat Recht, dieses Haus öffnet das Herz und die Augen für ganz neue Begegnungen. (mehr …)

Ein Hauch von Hawaii – die Paradisos im Golden City

Chauvis und Chameure – das waren sie wohl, die Schlagergrößen der 50er und 60er Jahre. Zumindest geht es in ihren Liedern zum größten Teil ums Küssen und Verführen. Aber auch um aufrichtige Gefühle. Der Besuch bei einem Paradisos-Konzert offenbart mir noch so einiges über diese musikalische Richtung, mit der ich eigentlich überhaupt nichts am Hut habe. (mehr …)

Halbstark?! Oh Baby Baby ab zur Plattenbörse!

Seit meiner ersten Schallplatte „Benjamin Blümchen als Feuerwehrmann“ gesellten sich in den letzten Jahren zwar ein paar Scheiben hinzu – vom allzu poppigen Schweden-Duo Roxette über Düsteres von Depeche Mode und Joy Division bis hin zum großartigen Prince. Aber man kann kaum behaupten, dass ich eine große Vinylfreundin sei. Doch was richtig gut geht, ist Beatmusik vom Plattenteller. Und leckerer Kuchen. Beides zusammen gibt es bei der „Halbstark!“-Plattenbörse im LOX (mehr …)

Manni und die Toten Hosen

Weihnachten war es wieder soweit – Last Christmas, Jingle Bells & Co waren nicht mehr zu ertragen, ich suchte nach einer Alternative für die musikalische Begleitung des Heiligen Abend. Aus den Tiefen des CD-Regals kramte ich „Wir warten aufs Christkind“ von den Toten Hosen alias den Roten Rosen hervor. Und erinnerte mich an meinen Kumpel Manni, denn der spielt im Musikvideo den „Weihnachtsmann vom Dach“. Manni, bei ihm wollte ich mich doch lange wieder gemeldet haben!? (mehr …)