Mein Bremen: Der Achterdieksee

Zugegeben, das Wetter lädt nicht gerade zu einem Sprung ins kühle Nass ein, aber zum Achterdieksee kann man auch im Winter gehen. Jedenfalls bin ich am vergangenen Sonntag einmal um den See spaziert und habe euch das obige Bild mitgebracht.

Als ich während meines Studiums in der Vahr gewohnt habe, war der Achterdieksee so etwas wie mein zweites Zuhause. Ich war hier sehr oft schwimmen und einmal endete eine feucht-fröhliche Geburtstagsparty mit einem spontanen Nachtbaden im See.

Zwischendurch habe ich in der Neustadt und in Findorff gewohnt, da lagen Werdersee oder Unisee näher. Aber jetzt bin ich wieder zurück in unmittelbarer Nähe zum Achterdieksee und es fühlt sich echt wie eine Heimkehr an.

Der Achterdieksee in Bremen - im Sommer kann man hier herrlich schwimmen.

Der Achterdieksee in Bremen – im Sommer kann man hier herrlich schwimmen.

Natürlich freue ich mich auf den Sommer, wenn ich wieder ins Wasser springen kann, während die Kinder im Sand buddeln. Aber bis dahin genieße ich die frische Winterluft am See und freue mich über jeden kleinen Sonnenstrahl, der auf der Wasseroberfläche glitzert.

Kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert *