Altbier der Bremer Stadtbraumeister

Die vier Bremer Stadtmusikanten gingen einst gemeinsam nach Bremen. Vier Braumeister*innen waren schon in Bremen, also schrieben sie die Geschichte fort und brauten ein gemeinsames Bier: Zusammen ist man eben stärker, und mehr Spaß macht es auch. Das erste Bremer Gemeinschaftsbier war ein Alt. Bei dem man sich fragt: Sind wir etwa in Düsseldorf?

Nun aber der Reihe nach. In Bremen erinnern sich viele noch gut an das Altbier der ehemaligen Remmer-Brauerei. Zeitweise wurde dies in der heutigen Schwankhalle gebraut, 1992 kam das Aus des berühmten Remmerkellers in der City. Eine gewisse Tradition hat das Altbier in Bremen also. Und keine der Handwerksbrauereien in Bremen hatte diesen Bierstil bisher im Angebot. Grund genug, das zu ändern.

Bremer Brauer – wer macht das beste Altbier?

Und das sind die vier Stadtbraumeister*innen:

Für mich ging es am 31. Mai los. Die Messe Bremen hat ein Biertasting veranstaltet, und ich durfte dabei sein. Bei dieser Blindverkostung wurde das Bier von mehreren Jurymitgliedern bewertet. Wer das Siegerbier aber gebraut hat, das ist bis heute ein Geheimnis. Denn es soll kein Wettbewerb sein, sondern ein Gemeinschaftsprojekt. Wer also das beste Altbier gebraut hat, ist nicht wichtig; Hauptsache, es wurde ein leckeres Bremer Bier.

Altbier-Tasting

Altbier-Tasting

Acht Biere traten also gegeneinander an, jeder reichte zwei ein. Bewertet wurde nach verschiedenen Faktoren, nur der Schaum blieb außen vor. Zwischendurch bitte nicht vergessen mit Brot zu neutralisieren, sonst gehen alle Aromen durcheinander. Es war spannend: In letzter Sekunde entschied ich mich noch anders, was zur Folge hatte dass ein Stechen doch nicht mehr stattfand. Hätte es stattgefunden, dann hätte mein zweit platziertes Bier eventuell gewonnen. Aber das war auch eigentlich egal, denn alle waren richtig gut.

Altbier-Tour in Düsseldorf

Mit Altbier kenne ich mich eigentlich gar nicht aus. In meinem folgenden Urlaub machte ich daher einen Stopp in Düsseldorf, Stadt der Toten Hosen, mit der längsten Theke der Welt. Drei Altbiere habe ich probiert, und mir den Geschmack bestmöglich gemerkt. Als Referenz sozusagen.

Altbier-Test in Düsseldorf

Altbier-Test in Düsseldorf

Brautag im Schüttinger – es dampft im Kessel

Am 20. September haben dann die vier Brauereien gleichzeitig nach dem Siegerbier-Rezept gebraut. Ich habe Palle im Schüttinger kurz über die Schulter geschaut. Mal eine andere Mittagspause. Hier steht er vor dem Läuterbottich.

Palle braut Altbier

Palle braut Altbier

Palle hat mir auch die Zutaten verraten. Alles nach Deutschem Reinheitsgebot, mit den bekannten vier Zutaten. Ich hoffe doch sehr, alles richtig notiert zu haben:

Malz: 60% Münchner dunkel, 20% Cara dunkel, 20% Pilsner und 1% Röstmalz (ist ja gut, das sind über 100%, aber so genau sind wir doch wohl nicht!?)
Hopfen: Hallertauer mittelfrüh
Hefe: Fermentis Safale K-97 (obergärig)
Wasser: aus der Leitung …
Ziel: 12,5° Plato, 35 EBC, 30 BE

Gerätschaften im Schüttinger

Gerätschaften im Schüttinger

Würzepfanne im Schüttinger

Würzepfanne im Schüttinger

Als ich vor Ort war, da wurde die Würze zum Kochen gebracht. Ach ja, wenn ihr euch das alles mal erklären lassen wollt: Das Schüttinger bietet auch Führungen an.

Fassanstich und Tasting beim Craft Bier Event

Altbier auf dem Craft Bier Event

Altbier auf dem Craft Bier Event

Fassanstich der vier Altbiere war dann am 9. November auf dem Craft Bier Event auf der Messe Fisch & Feines. Ihr seht, Bier brauen heißt: Geduld haben. Mal eben so ein gemeinsames Bier entwickeln, das geht nicht.

Es war wirklich spannend, wie unterschiedlich die Biere wurden. Die jeweiligen Produktionsbedingungen, vielleicht leicht abweichende Temperaturen und Zeiten, andere Rohstoff-Lieferanten – alles hat einen Einfluss auf das Ergebnis.

In meiner Erinnerung kann das Norddeutsche Altbier in den vier Ausprägungen mit dem Altbier aus Düsseldorf durchaus mithalten. Ach, was soll die hanseatische Zurückhaltung: Das Bremer Altbier hat meinen Geschmack besser getroffen, da es nach meinem Eindruck spritziger war als in Düsseldorf. Besser: Spritziger ist, denn noch gibt es welches.

Vier Bremer Brauer*innen

Vier Bremer Brauer*innen

Ich bedanke mich vor allem bei den Herren, dass ich sie kurz vor Feierabend noch fotografieren durfte, nach einem anstrengenden Messetag. Doreen hatte ich vor meine lütte Kamera bekommen als der Abend begann.

Mit diesem Norddeutschen Altbier ist der Weser-Kurier letztens nach Düsseldorf gefahren: Wie Bremer Altbier an der längsten Theke der Welt ankommt. Das hat wiederum den Düsseldorfer Fotografen und Geschichtenerzähler Thomas Herbrich dazu bewogen, die Bremer Stadtmusikanten und das Düsseldorfer Altbier künstlerisch zu verbinden: Aus Altbier: Die Bremer Stadtmusikanten in neuem Gewand. So schließt sich der Kreis. Nachdem Werder letzte Woche gegen die Fortuna gewonnen hat (sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen). Thomas Herbrich war so freundlich, uns das witzige Motiv zur Verfügung zu stellen:

Herbrich Altbier-Musikanten

Herbrich Altbier-Musikanten, Foto links: Thomas Herberich, rechts: pixabay

Wie ihr im Beitragsbild seht, habe ich letztens noch einen Lagertank mit Altbier in der Union Brauerei entdeckt. Ich denke doch, dort gibt es noch welches, in Walle und am Brommyplatz. Auch im Einzelhandel habe ich noch Flaschen gesehen.

Nun bleibt mir die Hoffnung, dass es eine Wiederholung gibt. Denn es hat viel Spaß gemacht, das Projekt ein wenig zu begleiten.

7 Anmerkungen zu “Altbier der Bremer Stadtbraumeister

  1. JoJo says:

    Das Rezept für das Alt klingt recht klassisch aber geil. Werde das demnächst mal versuchen im kleinen Maßstab nachzubrauen. :D

  2. Da wünsche ich gutes Gelingen!

  3. Moritz says:

    Ich habs mal ausprobiert und.. hat gut geschmeckt xD
    Einen Kasten zu holen und mit seinen Kumpels beim Grillen einen Kühlen zu trinken ist jedoch einfacher :D

  4. Moritz says:

    Ich habe gestern das Rezept mit einigen Freunden nachgemacht.
    Schmeckt auf jeden Fall! :D

  5. Das freut mich sehr!

  6. Jenni says:

    Hey, ich habe mal 4 Jahre in Bremen gewohnt. Wisst ihr was ich am meisten vermissen? Ein schönes kaltes Bremer Bier und ab ins Weser-Stadion :-)
    Naja mal schauen, vielleicht schaff ich es ja zur Fisch & Feines.
    Ich versuche jedenfalls frei zu bekommen :-)
    Liebe Grüße, auch an dich Ingrid,
    Jenni

  7. Liebe Jenni, vielleicht sehen wir uns ja beim Craft Bier Event der Fisch & Feines. Viele Grüße, Ingrid

Hinterlassen Sie eine Antwort für JoJo Antwort abbrechen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert *