Rike Oehlerking

Bremer Köpfe: Isaak Hermann Albert Altmann

Bei dem Namen werden viele erst einmal sagen: „Kenn ich nicht.“ Dabei – da bin ich mir sicher – sind die meisten Bremerinnen und Bremer schon vielfach mit seiner Arbeit in Kontakt gekommen. Auch Stadtgäste werden kaum drum herum kommen, das bekannteste Werk Isaak Altmanns kennen zu lernen. Der Landschaftsgärtner ist nämlich verantwortlich für die Parkanlagen am Wall. (mehr …)

Up in the Air – Der Himmel ist nicht die Grenze

Wer sich für die Raumfahrt und ihre Entwicklungen interessiert, ist in Bremen richtig. Die Hansestadt ist einer der wichtigsten Standorte für Weltraumtechnologie und -forschung in Europa – das wissen selbst nicht alle Einheimischen. Seit über 50 Jahren wird zum Beispiel auf dem heutigen Airbus-Gelände am Flughafen Raumfahrttechnologie entwickelt und produziert. Ich war bei einer Führung dabei. #sternstunden2018 (mehr …)

Wer zielen kann, ist klar im Vorteil – Kneipensport in Bremen

Kneipensport erfreut sich wohl schon lange großer Beliebtheit. Auch in mir kommt das Spielkind hoch, wenn Billard- und Kickertisch oder eine Dartscheibe in der Nähe sind. Was die Kickerszene angeht, kann man Bremen nichts vormachen. Hier und da findet sich auch ein Billardtisch. Aber als ich mit Freundinnen auf Kneipensporttour bin, müssen wir schnell feststellen: Nach Dartscheiben muss man ziemlich lange suchen… (mehr …)

Die Stadt unter der Stadt – Abwasseraufklärung im Pumpwerk

Im Alltag bekommen wir das kaum mit: In einem riesigen Netzwerk aus Kanalisation, Kabelschächten und Gängen unterhalb der Stadt wird tagtäglich für eine funktionierende Ver- und Entsorgung gesorgt. Im Alten Pumpwerk kann man sich anschauen, wie das mit dem Abwasser genau funktioniert. (mehr …)

Momentaufnahme: Seehunde am Weserwehr

Vor ein paar Wochen ist es mir endlich auch passiert: Ich hab tatsächlich einen Seehund in der Weser gesehen. Bisher kannte ich das nur von Bildern. Glücklicherweise war ich gerade unterwegs, um mein neues Teleobjektiv zu testen. Das durfte gleich zeigen, was es kann.

Kleiner Tipp: Sobald ihr Menschen mit riesigen Objektiven am unwegsamen Ufer der Weser herumkraxeln seht, ist das ein ziemlich eindeutiger Hinweis. Einer der beiden Fotografen, die ich an diesem Morgen traf, erzählt noch, dass es sich hier wohl um ein Seehund-Paar handelt, das seit Jahren im Winter zum Jagen bis hoch zum Weserwehr schwimmt. Also, Augen auf!

Gute Jagdgründe am Weserwehr, was?!?

Gute Jagdgründe am Weserwehr, was?!?

Hidden History – Unsichtbare Balge

Wenn man so will, kann man die Balge durchaus als einen der Ursprungsgründe Bremens bezeichnen. Der heute nicht mehr existierende Seitenarm der Weser, war einst wichtigster Wasserweg der Stadt. Durch die urbane Ausbreitung wurde der Fluss immer kleiner, seit 180 Jahren gibt es ihn nicht mehr. Dennoch hab ich bei der Suche nach dem ehemaligen Verlauf noch so einige Hinweise auf die Balge finden können. (mehr …)

Mit dem Kopf in den Sternen – Frauen auf Weltraummission

Das Bremer Raumfahrtjahr „Sternstunden 2018“ hat begonnen. In dessen Rahmen finden im Laufe des Jahres über 100 Veranstaltungen und Aktionen statt. Im Universum Bremen wurde das Themenjahr eröffnet – mit einer Ausstellung, die zeigt, wie sehr Frauen international in der Branche vertreten sind und wie sehr sie auch in Bremen wichtige Positionen besetzen. (mehr …)