Kater Ernie will Stadtmusikant werden …

Das ist Kater Ernie. Ein stattlicher Main-Coone-Kater und im Herzen ein waschechter Bremer! Ernie lebt bei seiner Familie in Bremen und ist wirklich ein Unikat.

Foto: Michael Bahlo

Kater Ernie hat sich Großes vorgenommen. Foto: Michael Bahlo

Denn welcher Kater hat schon seine eigene BSAG-Monatskarte? Welcher Kater begleitet seine Familie ins Museum, zum Einkaufen oder zur Sparkasse? Ernie tut das – mit Vergnügen und ganz freiwillig. Seine Abenteuer könnt ihr auf seiner eigenen Facebook-Seite nachverfolgen.

Jetzt hat Ernie aber ein neues Ziel: ein echter Stadtmusikant zu werden!

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Bremen feiert 2019 das 200jährige Jubiläum seiner sagenhaften Vier. „Kann ich auch“, denkt sich Ernie und „außerdem ist es nach 200 Jahren auch mal Zeit für ein bisschen Abwechslung. Da kann auch mal ein echter Kater her!“

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Gesagt, getan – Ernie macht sich auf den Weg in die Böttcherstraße und besucht die Tourist-Information. Hier sollte er doch passende Hilfe bekommen …

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

„Nee, ich will keine Stadtrundfahrt machen!“

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

„Und auch kein Museumsbesuch soll es sein – da war ich doch schon so oft!“

„Ich will STADTMUSIKANT werden!!!!“

Und siehe, wer da plötzlich hinter Ernie auftaucht…

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Sieht doch schon mal ganz passabel aus. Zumindest farblich passt Ernie wunderbar in das Ensemble der sagenhaften Vier.

Zum Posierenüben geht es nach draußen in die Böttcherstraße. Innerhalb kürzester Zeit versammelt Ernie eine stattliche Menge Menschen um sich herum.

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Macht sich gut, oder?

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Aber irgendwie ist es das noch nicht so ganz. Ernie hat das Gefühl, dass hier ein fünftes Rad am Wagen den Gesamteindruck stört …

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Schon besser: Es kann halt nur eine Katze (oder besser: einen Kater) geben! Umgeben von seinen drei Getreuen (dem Esel, dem Hund und dem Hahn) findet Ernie, dass ihm langsam die gebührende Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. So ist’s richtig!

Und nun noch die Kür:

Foto: Michael Bahlo

Foto: Michael Bahlo

Perfekt: Auch das Stapeln funktioniert wunderbar!

Und damit hat Ernie endlich den Platz gefunden, der ihm zusteht! ;-)

Wer Ernie begegnen möchte, muss in Bremen die Augen offenhalten. Für seinen Job als Stadtmusikant hat er nur selten Zeit. Meistens ist er mit seinen „Menschen“ in der Stadt unterwegs und besichtigt Bremens vielfältige Sehenswürdigkeiten. Ganz oft ist er aber auch zu Besuch in Schulen und Altenheimen und macht dort Alt und Jung viel Freude. Und natürlich kommt die Erholung nicht zu kurz. Nach einer ordentlichen Mahlzeit (als stattlicher Main-Coone-Kater wiegt Ernie  immerhin acht Kilo) macht er es sich zu Hause gemütlich, schmust und spielt mit seinen „Menschen“ und darf sogar ab und zu mit ihnen im Bett schlafen.

Was für ein Kater-Leben!!

 

 

Kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert *