Bremen

Von Stadtmusikanten, Piraten & spannenden Experimenten – ein Wochenende in Bremen mit kleinen Kindern

„Mama, warum entstehen eigentlich Wellen?“ „Und Mama, warum ist das Meer manchmal da und manchmal nicht?“ „Und warum gewittert es?“… Na, Hand aufs Herz: Wer kann das spontan fundiert aber vor allem kindgerecht erklären? (mehr …)

Raumfahrt zum Anfassen

Ein Fall für echte Weltraum-Fans: Im Rahmen des Raumfahrtjahres #sternstunden2018 öffnet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bremen einmal im Monat seine Türen für eine öffentliche Führung. Diese Chance habe ich mir nicht entgehen lassen und war bei der ersten dieser regelmäßigen Touren dabei! (mehr …)

Fisch essen in Bremen

Bremen liegt zwar nicht am Meer –  wie der ein oder andere Gast hier in der Hansestadt noch immer vermutet – aber die Nähe zum Wasser zeigt sich überall. Und natürlich auch gerne beim Thema Kulinarik. „Wo können wir denn mal gut Fisch essen gehen?“, lautet eine beliebte Frage in unserer Tourist-Information. (mehr …)

Knipsen und kosten: #tastebremen – eine Bloggerreise

„Hat es Ihnen nicht geschmeckt? Sie haben Ihr Essen ja gar nicht fotografiert!“ – dieser neumodische  Kellnerwitz passte so gar nicht zu unserer Bloggerreise unter dem Motto #tastebremen im September. Denn fotografiert (und probiert!) wurde alles. Einfach alles! (mehr …)

Auf der Spur seltsamer Straßennamen

Die Benennung von Straßen erfolgt ja meist nach recht offensichtlichem Muster. Eine mehr oder weniger berühmte Persönlichkeit ist oft Namensgeber, manchmal halten auch fiktive Figuren aus Büchern und anderen Kulturgütern her. Auch die Lage des Verkehrsweges kann für dessen Benennung verantwortlich sein. Ab und zu stoße ich im Verkehrsnetz aber auch mal auf Straßennamen, deren Herkunft ich mir nicht auf Anhieb erklären kann. Ich hab mich auf ihre Fährte begeben. (mehr …)

Bremer Köpfe: Heinrich Wilhelm Matthias Olbers

Bremerinnen und Bremern müsste sein Name zumindest durch das Olbers-Planetarium in der Werderstraße ein Begriff sein. Der Rückschluss, dass der Gute demnach wohl etwas mit Sternen zu tun hatte, liegt auf der Hand. Aber Heinrich Wilhelm Matthias Olbers konnte noch mehr. Ich hab mich auf seine Spuren begeben. (mehr …)

Stippvisite bei Puppen und Bären

Am Osterdeich befindet sich ein Krankenhaus der ganz besonderen Art. Die Patienten hier sind nämlich meist recht klein, nicht wirklich lebendig, aber es geht immer um ihr Überleben. Täglich werden bei Christine Krah Puppen und Teddybären abgegeben. Ich bin mal auf einen Krankenbesuch dort vorbei. (mehr …)

Ein Haus, das Wissen schafft

In meinem Job als Pressesprecherin der Bremer Touristik-Zentrale werde ich nicht müde, immer wieder zu erzählen, dass Bremen weit mehr zu bieten hat als das typische märchenhafte Flair. Immerhin wurde Bremen 2005 als erste deutsche Stadt mit dem Titel „Stadt der Wissenschaft“ ausgezeichnet. Die Wissenswelten der Hansestadt wie das Universum oder die botanika stehen inzwischen in jedem Reiseführer. Es gibt hier jedoch einen Ort, der noch ein Stück weiter in die Tiefe der Wissensvermittlung geht. (mehr …)