dgzrs

„Rausfahren, wenn andere reinkommen“ – ein Besuch bei den Seenotrettern

Dass ich einen Segelschein (Sportbootführerschein Binnen und See) habe, darf ich gar nicht so laut sagen. Ich werde nämlich total schnell seekrank. Eine meiner schlimmsten Erfahrungen in diesem Punkt war die Überführung eines 25 m langen Seglers von der Sail in Bremerhaven zum Großsegler-Festival in Amsterdam (Ijmuiden). Bei Windstärke 7 ist uns auf der Nordsee mitten in der Nacht das Segel gerissen und wir mussten es einholen. Da wir dann nur mit Motor gegen die Wellen tuckern konnten, ist uns irgendwann allen schlecht geworden. Habt ihr schon mal den Kapitän über die Reling spucken sehen? Nicht sehr vertrauenserweckend. (mehr …)