Geschichte

Zu Besuch im Wätjens Park

Auch im Bremer Norden sind Orte zu finden, an denen sich Stadtgeschichte erleben lässt. Einer dieser Orte ist der Wätjens Park – einst Landsitz der großen Bremer Kaufmanns- und Reedereifamilie Wätjen. Die historische Spurensuche lässt sich heute gut mit einem Spaziergang durchs Grüne verbinden. Wohlmöglich lässt sich dabei sogar ein Blick ins Schloss werfen und hier aktuelle Kunst in alten Gemäuern bestaunen. (mehr …)

Nächster Halt: Bremen Hauptbahnhof!

Alltäglich passieren fast 150.000 Menschen das große Eingangsportal des Bremer Hauptbahnhofs. Die Empfangshalle ist erfüllt von Stimmengewirr und Lautsprecherdurchsagen. Zu den Bahnsteigen strömen Reisende, durch die Geschäfte bummeln Wartende und Hungrige greifen bei einem der Verzehrangebote zu. Doch was geschieht eigentlich im Hintergrund? Wer hat bei all dem Gewusel die Fäden in der Hand? Ich durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen. (mehr …)

Hidden History – Unsichtbare Balge

Wenn man so will, kann man die Balge durchaus als einen der Ursprungsgründe Bremens bezeichnen. Der heute nicht mehr existierende Seitenarm der Weser, war einst wichtigster Wasserweg der Stadt. Durch die urbane Ausbreitung wurde der Fluss immer kleiner, seit 180 Jahren gibt es ihn nicht mehr. Dennoch hab ich bei der Suche nach dem ehemaligen Verlauf noch so einige Hinweise auf die Balge finden können. (mehr …)

Wissen für alle! – Ein Besuch im Staatsarchiv Bremen

Zwölf Regalkilometer Archivalien, 8.000 Besucherinnen und Besucher pro Jahr und noch weitaus mehr schriftliche Anfragen zu Familienforschung, historischen Zusammenhängen sowie unterschiedlichsten Forschungsansätzen – das Bremer Staatsarchiv ist deutlich mehr als reine Aufbewahrung alter Akten und Dokumente. Unzählige Zeugnisse alter Zeiten lassen Abertausende an Geschichten wieder lebendig werden beziehungsweise erhalten sie am Leben. (mehr …)

Die Pusta-Stube – Parallelwelt an der Wümme

Mitten im Blockland liegt seit über 40 Jahren die Pusta-Stube. Sie ist eine Art Paralleluniversum für Kneipenliebhaber, Anwohner und Berühmtheiten, die mal wieder wie ganz normale Menschen behandelt werden möchten. Der Ort strotzt nur so vor Geschichten. Ein paar davon habe ich bei einem Besuch erfahren. (mehr …)

„On Air“ – Rundfunkmusem Bremen

Ich kenne es ja schon von dieser Stadt: Bremen kommt immer mal wieder mit der einen oder anderen Überraschung um die Ecke, wenn man gerade dachte, nun sei aber wirklich alles entdeckt. Diesmal werde ich vom Rundfunkmuseum überrascht. Das gibt es 1. schon seit sage und schreibe 39 Jahren in der Hansestadt und 2. ist es auch noch das größte bundesweit. Wer hätte das gedacht? (mehr …)

Ausflug in höhere Gefilde – Bremen als Luftfahrtstandort

Man mag überrascht sein, aber Bremen hat nicht nur bezüglich des Elements Wasser eine ziemlich lange Tradition. Auch die Luft spielt als Fortbewegungselement schon seit über 100 Jahren eine wichtige Rolle in der Hansestadt. Ich hab mich auf die historischen Spuren der Luftfahrt begeben. (mehr …)