Mittelalter

Stippvisite in der Vergangenheit: das Ludwig Roselius Museum

Es steht mitten in der Böttcherstraße, wird vom ältesten Gebäude des Ensembles beherbergt und hat noch weitere Superlative zu bieten – und dennoch ist es gewissermaßen ein Geheimtipp: das Ludwig Roselius Museum. Die große Schwester nebenan – das Paula Modersohn-Becker Museum – zieht deutlich mehr Aufmerksamkeit auf sich, beansprucht aber für einen Besuch auch mehr Zeit. Das Roselius Museum hingegen ist die perfekte Adresse für eine kurze Zeitreise ins Mittelalter und die frühe Neuzeit. (mehr …)

Filmdreh: Nachtwächterführung

Wer abends durch die Bremer Innenstadt läuft, begegnet nicht selten Grüppchen, die sich um einen Menschen scharen, der nicht aus unserer heutigen Zeit zu stammen scheint. In langen Gewändern, mit alter Laterne und ledernen Bauchtäschchen berichten die Nachtwächter von längst vergangenen Zeiten. Die BTZ wollte die typische Szenerie in einem Video festhalten und lud zum Filmdreh ein. (mehr …)

Wissen für alle! – Ein Besuch im Staatsarchiv Bremen

Zwölf Regalkilometer Archivalien, 8.000 Besucherinnen und Besucher pro Jahr und noch weitaus mehr schriftliche Anfragen zu Familienforschung, historischen Zusammenhängen sowie unterschiedlichsten Forschungsansätzen – das Bremer Staatsarchiv ist deutlich mehr als reine Aufbewahrung alter Akten und Dokumente. Unzählige Zeugnisse alter Zeiten lassen Abertausende an Geschichten wieder lebendig werden beziehungsweise erhalten sie am Leben. (mehr …)

Free spirits, freebooters and free trade

Hanseatic is a word that you will come across wherever you go in Bremen. Centuries ago, the city was part of one of the world’s most powerful trade alliances, whose members joined forces to make trading routes safer and pursue shared commercial interests. But what remains of this Hanseatic League? What remnants of this chapter of history can still be found in Bremen today? I embarked on a mission to find out more.

(mehr …)

Von Freigeistern, Freibeutern und Freihandel

Das kleine Wörtchen „Hanse“ ist natürlich in einer Stadt wie Bremen allgegenwärtig. Einst war Bremen Teil eines der mächtigsten Handelsbündnisse der Welt, das für sichere Handelswege und gemeinsame wirtschaftliche Interessen einstand. Aber was ist eigentlich von der Hanse geblieben? Welche Spuren lassen sich in Bremen ausmachen? Ich habe mich auf die Suche nach Hinweisen gemacht. (mehr …)