Wer hat den schönsten? Standwettbewerb auf dem Weihnachtsmarkt Bremen

Am 27. November, also in einer Woche, ist es wieder soweit – dann tauchen viele Lichter, bunte Stände und leckerer Glühweinduft die Innenstadt und die Schlachte in himmlische Weihnachtsatmosphäre. Ich liebe unsere Weihnachtsmärkte in Bremen. Ich bin aber sowieso ein absoluter Weihnachtsmensch. Am 1. Advent wird bei mir die Deko vorgekramt und die Wohnung geschmückt. Im Büro bleibt meist nicht so viel Zeit für Weihnachtsstimmung. Umso lieber sind mir dann Außentermine, die mich direkt zum Weihnachtsmarkt führen.

Im letzten Jahr durfte ich erstmals dabei sein, als die Sieger des alljährlichen Standwettbewerbs gekürt wurden. Der Jury rund um Bürgerschaftspräsident Christian Weber kommt jedes Jahr die Aufgabe zu, aus den mehr als 200 Ständen des Weihnachtsmarktes den schönsten zu wählen. Keine leichte Aufgabe, wie ich selbst beim Bummeln über den Weihnachtsmarkt immer wieder feststelle. Meine kleine Lieblingsbude, die warmen Baumkuchen mit heißen Kirschen – lecker! – anbietet, war 2013 leider nicht auf dem Markt. Aber es gibt ja noch viel mehr zu entdecken. Und so bahne ich mir zusammen mit etlichen Medienvertretern und der Jury den Weg über den Weihnachtsmarkt, um die Sieger des Wettbewerbs zu überraschen.

Wenn wir Bilder für unsere Führung über den Weihnachtsmarkt benötigen, spiele ich für unsere Models auch schon einmal die Gästeführerin.

Wenn wir Bilder für unsere Führung über den Weihnachtsmarkt benötigen, spiele ich für unsere Models auch schon einmal die Gästeführerin.

Zuerst geht es zu Platz No. 3 – dem Stand rund um den „Bremer Knüppel“. Keine Sorge, hier werden keine Folterinstrumente angeboten. Hinter dem Namen verbirgt sich eine sehr herzhafte Wurst. Weiter geht es zu Platz 2, dem Glühweinausschank auf dem Hanseatenhof. Hier wird uns prompt ein Glühwein vor Freude angeboten, aber ich bin ja im Dienst und den anwesenden Journalisten sitzen Redaktionstermine im Nacken. Also, gleich weiter im Programm.

Schließlich stehen wir neben dem Roland am Stand von Werner Wevers. Er verkauft wunderschöne Schreib- und Papierwaren. Vom Stift, über Kalender bis hin zu Postkarten ist alles dabei, was man nicht nur für die Weihnachtspost gebrauchen kann. Der Stand ist geschmückt mit bunten Sternen, grünen Tannenzweigen und allerlei Papier-Basteleien. Drei Tage brauchte Herr Wevers für den Aufbau des Standes. Die Mühe hat sich gelohnt und ich kann die Jury-Entscheidung voll und ganz nachvollziehen. Bei einem kurzen Gespräch erfahre ich, dass Werner Wevers seit 25 Jahren auf dem Weihnachtsmarkt vertreten ist. Er freut sich sehr über die Auszeichnung in seinem Jubiläums-Jahr.

Werner Wevers vor seinem Siegerstand neben dem Bremer Roland

Werner Wevers vor seinem Siegerstand neben dem Bremer Roland

Ein paar Tage später treffe ich Herrn Wevers wieder. Mit ein paar Models (Kollegen und Bekannten) und dem Fotografen Jonas Ginter bin ich erneut auf dem Weihnachtsmarkt, um Fotos zu schießen. Wir brauchen ja immer wieder neue Bilder für unsere Internetseite, unsere Broschüren oder auch Anzeigenmotive. Am Abend ist es besonders heimelig auf dem Weihnachtsmarkt. Und auch wenn es recht kalt ist, haben wir doch Spaß daran, uns für den Fotografen in immer neue Posen zu werfen.

Hach, solche Außentermine dürften gern öfter in meinem Kalender stehen. Aber zum Glück läuft der Weihnachtsmarkt, und auch der angrenzende Schlachte-Zauber, mehr als drei Wochen lang. Das bietet ausreichend Zeit für private Ausflüge und Erkundungen. Also, die Vorfreude für dieses Jahr ist jedenfalls schon da. Wir sehen uns dann auf dem Weihnachtsmarkt Bremen :-)

Wenn die Bürgerschaft geöffnet hat, hat man aus dem oberen Stock einen tollen Blick über den Weihnachtsmarkt am Rathaus.

Wenn die Bürgerschaft geöffnet hat, hat man aus dem oberen Stock einen tollen Blick über den Weihnachtsmarkt am Rathaus.

Kurzinfos

Weihnachtsmarkt und Schlachte-Zauber werden immer am Donnerstag vor dem 1. Advent eröffnet und gehen bis einschließlich 23. Dezember.
Die Öffnungszeiten sind:
Bremer Weihnachtsmarkt: täglich 10-20.30 Uhr, So ab 11 Uhr
Schlachte-Zauber: täglich 11-20.30 Uhr, Sa bis 22 Uhr
Veranstaltungen zur Weihnachtszeit findet ihr hier.

Der Sieger des diesjährigen Standwettbewerbs wird Anfang Dezember gekürt.

Alle Bilder dieses Beitrags sind von Jonas Ginter.

Kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert *